Stornobon

Sie haben für das Open-Air-SchanzenKino 2019 vor Ort eine Kinokarte erworben, aber die Kinovorstellung musste unsererseits abgebrochen werden? Oder Sie haben vor Ort einen Reklamationsanspruch geltend gemacht?
Wichtig: nur mit einem von uns persönlich ausgehändigten Stornobon, können Sie diesen Service nutzen:

1. Nachfolgenden Link öffnen: Storno per E-Mail

2. Im E-Mail-Betreff, die auf dem Stornobon aufgedruckte, fortlaufende Nummer eintragen. Und im Textfeld das Datum der stornierten Kinovorstellung, Ihren Vor- und Nachname sowie Ihre Bankverbindung eintragen. BITTE vor dem Absenden die untenstehenden Punkte zur Kenntnis nehmen:

  • Wir bitten um Verständnis, dass wir händisch den Kartenpreis auf Ihr Konto überweisen. Sollte eine fehlerhafte Angabe Ihrerseits allerdings eine Überweisung unsererseits nicht ermöglichen, werden wir Sie einmalig per E-Mail kontaktieren. Für eine neuerliche Überweisung müssen wir allerdings eine Bearbeitunsgebühr von 1 Euro vom Kartenpreis einbehalten.
  • Den Stornobon bis zum Zahlungseingang bitte unbedingt aufbewahren, da wir in Ausnahmefällen einen Nachweis erbitten.
  • Ein Stornobon hat ausschließlich Gültigkeit für den Preis einer einzelnen Kinokarte (Normalpreis oder Ermäßigt).
    Sollten Sie zwei oder mehrere Kinokarten reklamiert haben, dann bitte jeden erhaltenen Stornobon einzeln einlösen.
  • Ein Stornobon hat keine Gültigkeit für andere Artikel (Deckenverleih, Aufpreis für Beach Chairs, etc.).
  • Der Stornbon behält mit der Aushändigung eine Gültigkeitsdauer von 3 Tagen. Danach verfallen sämtliche Reklamationsansprüche.
  • Alternativ können Sie uns auch an Storno@Schanzenkino.de eine E-Mail schreiben:
    mit der Stornonummer, dem Datum, Vor- und Nachname sowie der Bankverbindung.